Neuigkeiten

Leichtathletik

Jonas Fandel siegt zum Saisonauftakt

10.04.2017
Erfolge beim Frühjahrswerfertag in Eschelbronn

Mit einem Doppelerfolg startete Jonas Fandel vom Turnverein Dudenhofen in die Leichtathletik-Freiluftsaison 2017. Beim Frühjahrswerfertag im badischen Eschelbronn gewann der 17-Jährige das Kugelstoßen mit 12,51 Meter sowie das Diskuswerfen mit 35,84 Meter.
Leichtathletik

Max Weinelt überzeugt als Waldläufer

26.03.2017
Platz vier bei Bezirksmeisterschaften in Rheinzabern

Max Weinelt vom TV Dudenhofen, vor allem als Werfer erfolgreich, stellte am Samstag Ausdauerqualitäten unter Beweis. Bei den Bezirksmeisterschaften im Waldlauf in Rheinzabern belegte er den vierten Platz im Wettbewerb der Klasse U18. Max Weinelt bewältigte die  2750 Meter lange Strecke in 10:52 Minuten.
Verein

Zukunftswerkstatt TVD 5.0

26.03.2017


Unter dem Motto "TVD 5.0" wurde am 25. März 2017 im Turnerheim in Dudenhofen im Rahmen der Zukunftswerkstatt des Turnvereins zur erstmaligen Diskussionsrunde eingeladen. Moderation erfolgte im Zusammenarbeit mit dem Sportbund Pfalz durch Carsten Daum.
Bei der Zukunftswerkstatt ging es um die Zukunft des Turnvereins aus Dudenhofen. Die Mitgestaltung am Verein soll zu einer nachhaltigen Vereinsentwicklung führen. Wie können wir den Verein für die Zukunft fit machen?

Anhand von gesammelten und später ausgewählten Zukunfts-Themen, wurden Herangehensweisen bis hin zur weiteren Projektumsetzung geplant.
Bereits heute werden erste Projekte mit der Planung und gefolgten Umsetzung starten, wovon der TV Dudenhofen zukünftig nur profitieren kann. Wir sind gespannt welche Erneuerungen und Umsetzungen zukünftig folgen. Ende offen.

Leichtathletik

TVD verleiht Sportabzeichen

16.03.2017


73 Prüflinge erfüllten die Bedingungen, 36 mehr als 2015. „Um unabhängig vom Alter gesund und fit zu bleiben, kann man etwas tun, indem man Sport treibt“, teilte Weigelt mit: „So sind in den fünf Disziplinblöcken Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Schwimmen die Leistungen zu erbringen. Und wenn es nicht direkt klappt, hilft oftmals etwas trainieren weiter.“Besonders freute er sich, dass sich Jugendhandballer erneut den Anforderungen stellten. Weigelt: „Das Turnen gehört nicht nur wie die Leichtathletik und das Schwimmen zu den Grundsportarten und ist im Leistungskatalog des Deutschen Sportabzeichens vertreten. So wurde es erstmalig im letzten Jahr einer großen Zahl junger Turnerinnen im eigenen Verein ermöglicht, einen wesentlichen Teil der geforderten Übungen als Turnaufgaben zu absolvieren.“

Rege Teilnahme verzeichnete er auch erstmals aus den Reihen der neu gebildeten Kinder-Leichtathletikgruppe. Gleich mehrfach legten die Prüfung zum Sportabzeichen nicht nur im Turnen, Leichtathletik oder Schule Lill Nevermann, Mila Volz, Ella Zimmermann und Sarah Sittinger ab.

Hans Kessler selbst ist seit vielen Jahren nicht nur als Prüfer, sondern auch selbst sportlich erfolgreich und bestand als Ältester zum 59. Mal.

Sportabzeichen
Jugend, Bronze: Max Hein, Nicolas Koch, Anais Claassen, Viktoria Bechtel, Neele Benz, Liana Falsone, Aline Klaes, Manuel Berkes, Marlon Kirsch, Julian Knoll, Salvatore Mantia (alle 1) - Silber: Felix Becherer, Mathis Becherer, Noah Vögele, Max Lehr, Lukas Rieder, Finn Schutzius, Marc Koch, Mali Dyszlewski, Ann-Kristin Korte, Amy Billmaier, Anna Blank, Mia Broich, Lenja Czaja, Franka Grimm, Natalie Grosche, Lill Nevermann, Jil Sprengard, Ella Zimmermann, Milla Fuchs, Konstantin Hill, Joel Lotz, Maximilian Lelle, Sarah Sittinger (alle 1), Leandro Neumann, Gabriel Schmauß, Thorben Stelter, Jannik Hauck, Erik Schopp (alle 2) - Gold: Lars Maiwald, Marlon Kabasaj, Noel Korn, Leonie Schatz, Connor Schöffel, Mila Volz (alle 1), Byran Collins, Philipp Magin (beide 2), Alexander Weinelt (4), Maximilian Weinelt (8), Jonas Fandel (9)

Erwachsene, Bronze: Edda Dieckmann (21) - Silber: Jannika Fandel (11), Gisela Kessler (42), Gangolf Bettag (44) - Gold: Elisabeth Denk, Gerald Denk (beide 1), Werner Wingerter (10), Reinhard Kappner (11), Hubert Trauth, Heike Weinelt (beide 12), Moritz Weigelt (13), Wolfgang Weigelt (21), Sabine Weigelt (23), Hans Sauer (24), Anna Todzi (26), Stefanie Fandel (32), Siegfried Tretter (34), Thomas Fandel (35), Hans Kessler (59). rhp

Quelle: DIE RHEINPFALZ - Speyerer Rundschau 15. März 2017 - Lokalsport





Verein

Generalversammlung 2017

07.03.2017

Solides finanzielles Fundament


Dudenhofen. Der Turnverein Dudenhofen (TVD) steht finanziell auf einem soliden Fundament. Das hat Schatzmeister Thorsten Wahl bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend verkündet. Insgesamt hat der Verein derzeit 745 Mitglieder. Vereinsvorsitzender Gerald Denk sagte zur finanziellen Situation: „Nach dem Großprojekt ,Erneuerung Heizungsanlage, Warmwasserversorgung’ konnten wir die Finanzen konsolidieren und das Jahr mit einem leichten Plus abschließen.“ Dazu beigetragen haben Familienfeiern im Turnerheim, das Spargelessen und die Beteiligung an der kulinarischen Spargelwanderung. Das „kleine Plus“ (nach dem durch Investitionen bedingten Verlust von 20.000 Euro im Jahr 2015) bezifferte Schatzmeister Thorsten Wahl mit 600 Euro. Eine Zunahme der Einnahmen verzeichnete er in der Turnabteilung, aber auch ein merkliches Minus bei den Spenden. Wichtigstes Kapital bleibe die Ausbildung der Übungsleiter. Wegen seines Wegzugs stellte Wahl sein Amt zur Verfügung. Sein Nachfolger ist Jürgen Kratz. Den Vereinsbeitrag kassierte Wolfgang Weigelt, der für die Mitgliederverwaltung zuständig ist, von 745 Personen. Bei 83 Abgängen und 89 Zugängen ist dies eine Zunahme um sechs Mitglieder.

Im zweiten Jahr sah Abteilungsleiterin Heike Schutzius das Zusammengehen der Handball-Abteilungen Dudenhofen und Schifferstadt zur HSG Dudenhofen/Schifferstadt als gelungen an. Das Panther-Trikot streifen derzeit 300 Spieler und Spielerinnen in 24 Mannschaften über. Sie werden von 33 Trainern betreut. Für Schutzius „ein Wunder, 188 Heimspiele in vier Hallen zu schaffen“.

Vorsitzender Gerald Denk lud Trainer, Betreuer und Mitglieder für Samstag, 25. März, zur „Zukunftswerkstatt TVD 5.0“ mit dem Psychologen Carsten Daum ein. Beginn der Veranstaltung im Vereinsheim ist um 9 Uhr. Zur geplanten Zukunftswerkstatt formulierte Denk vorab Fragen wie: „Was sind unsere Stärken und Ziele? Wie können wir dem Mitgliederschwund begegnen und Vorstandspositionen besetzen?“ Vakant ist noch immer das Amt des zweiten stellvertretenden Vereinsvorsitzenden. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Gerhard Hoffmann geehrt. 50 Jahre dabei ist Wolfgang Bayer, 45 Jahre Elisabeth Baader, 40 Jahre sind es Bettina Himmighöfer, Elisabeth Riederer und Gertrud Ertel. (län).

Quelle:
Die Rheinpfalz
Speyerer Rundschau 06. März 2017

Bilder der Generalversammlung vom 03.03.2017